Rockabilly Rave 2011

Da bin ich wieder, zurück vom Rockabilly Rave 2011. Lange habe ich hin- und her überlegt, wie ein Bericht über den Rave wohl aussehen könnte. Dabei ist mir eines aufgefallen, es ist zu viel. Zu viele Bands, zu viele Menschen, zu viel Abgefahrenes über das es sich lohnen würde zu schreiben. Deshalb reduziere ich mich nun auf das, worum es sich auf Classy-Style.com dreht: Fashion & Trends! Und in diesem Sinne möchte ich nun meinen kleinen Trendbericht abliefern. ;-)

Für alle die es noch nicht wissen, der Rave ist DAS Shopping-Paradies für Jeden mit einer Vorliebe für die 50er Jahre. Die sogenannte ‘Shopping Mall’ hat alles zu bieten was sich ein Vintage-Herz wünscht, und noch mehr! Als Trends für dieses Jahr müssen wohl eindeutig Mules und 49er Jackets erwähnt werden. Bereits letztes Jahr zeichnete sich dies ab, doch nun traf es uns mit voller Wucht. Ich war beeindruckt von so vielen grazilen Damen, die auf ihren Lucite Mules boppten. (Es sei notiert: Mules kaufen und tanzen üben!) Wer mit Schuhgröße 38 oder kleiner gesegnet ist, konnte sich direkt vor Ort mit wunderschönen Vintage-Modellen eindecken und wer noch flott eine 49er brauchte, war mit Freddies of Pinewood bestens bedient. Wem allerdings die Geschichte mit den High Heels zu gefährlich erschien, der konnte mit schicken Sandalen oder Saddle Shoes von Rocket Originals komfortabel glänzen. Hier seien die neuen Reproduktionen eines original 40s / 50s Schuhs namens ‘Nancy‘ erwähnt. Auch die Herrenhemden, neu im Programm, kamen gut an wie man an der Abendgarderobe der Herren bestens ablesen konnte!

In puncto Strickpullover hat Bloody Edith aktuell wohl den größten Hype. Sie fanden solch reißenden Absatz, daß man mir bereits Donnerstag Abend nach unserer Ankunft riet, noch schnell vorbeizuschauen, bevor das Beste weg sei. Ich gratuliere den Damen von Bloody Edith! In diesem Jahr war dann auch endgültig der Trend ‘Pedal Pusher’ klar ablesbar. Es gab eine große Menge an Vintage Modellen sowie die neuen Hosen von Freddies. Ich konnte es mir nicht verkneifen und habe zugeschlagen. Eine knallrote Pedal Pusher ist mein! Wer dieses Jahr wohl neben den noch immer beliebten Kirmes-Gürteln, wie wir sie nennen, das Rave Publikum eingekleidet hat ist Deluxe Jersey. Die Jungs aus Frankreich hatten alle Hände voll zu tun und bald dürften ihre Motorcycle-Jumper wohl überall zu sehen sein. Ansonsten waren es die üblichen Verdächtigen von Vivien of Holloway über Notorious Kitsch, Prison Blues bis hin zu La Riviera. Ach ja, Home Sweet Homestyle nicht zu vergessen. Dort hatte ich ein wunderschönes Kleid in der Hand und konnte mich einfach nicht durchringen es zu kaufen. Nun ja, wie so üblich auf dem Rave kam mir dieses Kleid noch am gleichen Abend im Ballroom entgegen. Apropos Ballroom: der Samstag Abend war eine Augenweide an Kleidern, Strass, Lurex und gut gekleideten Herren.

Ach, bevor ich es vergesse. Auch bei den Accessoires gibt es einen klaren Anstieg von Korbtaschen zu verzeichnen. Nicht die Einfachen, die hat ja schließlich schon jeder. Nein, ich spreche von den Schicken mit den kitschigen Muschelmotiven unter Folie (hierzu in Kürze mehr).

Meine Garderobe für nächstes Jahr steht also schon fest. ;-) Vielen Dank Ihr Rockabilly Rave-Besucher für Euren tollen Stil und die zahlreichen Inspirationen. Ich habe ein ganzes Büchlein voll Ideen mitgebracht und werde in den nächsten Wochen fleißig schreiben!

P.S. Ich habe hier nicht alle Bilder hochgeladen. Mehr findet Ihr auf Facebook!

Dieser Beitrag wurde unter Classy Fashion, Classy Shops & Brands abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Rockabilly Rave 2011

  1. OLLI sagt:

    Hallo Jessie, ich habe dieses Jahr das erste Mal den Rave besucht und kann Deinen Ausführungen nur Zustimmen. Die shopping Meile war einfach Klasse, die Musik war gut (vor allem Lucky Bullets aus Norwegen), Bier reichlich vorhanden und auch jede Menge, wirklich sehr nette Leute, vor Ort. Was aber aus MEINER Sicht gar nicht ging sind die Unterkünfte. Sorry, aber die Räumlichkeiten die ich hatte waren (entschuldige bitte) das letzte Drecksloch!!! Kleine tote Spinnen im Küchenbereich waren da noch das harmloseste. Das schlimmst fand ich den Schimmel in der Dusche und das die ganze Bude nach P……..e gestuncken hat! 4 VOLLE Tage lang……..sorry, aber selbst für 4 Tage ist SOWAS aus meiner Sicht keinem zuzumuten und von daher ist der Rave für mich gestorben; was ich eigentlich schade finde, denn ich denke mir, wenn der Organisator etwas mehr Geschäftwillen zeigen würde und eine andere Location ausfindig machen würde wäre der Rave mit Sicherheit jedesmal ausverkauft und es kann mir keiner erzählen, das Jerry keinen anderen Ort in GANZ UK finden kann!!! However, für Dich / euch, wie auch immer, viel Spaß weiterhin bei den Rave Veranstalgungen in der UK. Liebe Grüße aus Köln; OLLI.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>