Let’s get Burlesque

Sinnlich und talentiert – Darf ich vorstellen? ‘The Petits Fours’. Die wahrhaft reizenden Künstlerinnen präsentieren in ihrer Burlesque-Revue im Stile der 30er bis 50er Jahre ein Dessert aus Burlesque, Gesang und Komödie. Verlockend inszeniert, wissen sie ihre weiblichen Reize gekonnt in Szene zu setzen. Das Konzept ihres Erfolgs behalten die Damen jedoch keines Wegs für sich. In ihren Workshops geben sie die Tipps und Tricks der sinnlichen Verführung preis: Nach einem ladyliken Sektempfang und Kennenlern-Plausch, führt Clarissa – talentierte Choreographin und Produzentin der Petits Fours – die Workshop-Teilnehmerinnen in die Welt der Dekadenz, des Glamours und der Verführung ein. Schnell in die Rolle einer Vaudeville-Tänzerin der 30er Jahre geschlüpft, stehen neben dem Erlernen des richtigen Laufens auf High Heels, das Training typisch burlesquer PinUp-Posen und das stilvolle Entblättern mittels Handschuhen und anderer Accessoires auf dem Workshop-Programm. Statt nackter Tatsachen erlernen die Teilnehmerinnen die stillvolle Kunst der Entkleidung garniert mit einem Augenzwinkern. Clarissas Fingerspitzengefühl und die passende Musik machen es einem leicht seine verführerische Seite zu entdecken und die Hüllen fallen zu lassen. Zurückhaltung und Schüchternheit sind schnell abgelegt, da vor allem der Spaß an erster Stelle steht. Und damit die Erinnerung an die sinnliche Erfahrung nicht verblasst, erhalten die Teilnehmerinnen am Ende des Tages eine CD mit Making-of-Fotos.

Die nächste Gelegenheit für Euch in die Rolle einer Vaudeville-Tänzerin der 30er Jahre zu schlüpfen, bietet sich am Sonntag, 25. November, in Köln. Die Anmeldung erfolgt online auf www.the-petits-fours.de

//Janna//

Dieser Beitrag wurde unter Classy PR abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>