Vergessene Kostbarkeiten! – Die Schürze

Seit einer Ewigkeit hat die Schürze Damen vor unliebsamen Flecken in der Küche und bei der Hausarbeit geschützt. Doch irgendwie ist sie im Laufe der letzten Jahrzehnte immer mehr in Vergessenheit geraten. Und viel schlimmer noch, mit lustigen Grillschürzen geziert von barbusigen Frauen, gar ins lächerliche gezogen worden. Doch hier möchte ich nun an den praktischen Nutzen dieses hübschen Kleidungsstücks erinnern. Es gab sie in vielfältiger Ausführung. Egal ob kurz oder lang, zum hineinschlüpfen oder umbinden. Sie waren meist mit Rüschen versehen oder hatten bunte Stickereien Feil zu bieten. Häufig haben die Damen vergangener Zeiten sich ihre Schürzen selbst genäht, warum es eine Vielzahl an Schürzenschnitten auch heute noch zu finden gibt. So zum Beispiel bei www.sovintagepatterns.com. Es ist auch wunderbar zu beobachten, das sich scheinbar noch mehr Damen dieser vergessenen Details angenommen haben, und so erfreut sich meine Namensgenossin Jessie Steele immer größerer Beliebtheit. Sie hat Ihr Sortiment vieler, bunter und mädchenhafter Schürzen direkt um einige praktische Dinge erweitert, wie zum Beispiel Topflappen, Geschirrhandtücher und Handschuhe. Ich selbst kann zwei alte Schürzen mein Eigen nennen und nutze sie regelmäßig.

Dieser Beitrag wurde unter Classy Fashion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Vergessene Kostbarkeiten! – Die Schürze

  1. Evil Lyn sagt:

    OH, ich bin auch ein großer Fan von den “guten alten” Schürzen, habe die eine perfekte aber noch nicht gefunden…Für meine neue Küche steht die aber noch ganz oben auf meiner Liste:D
    Liebste Grüße,
    Evil Lyn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>